Tauchsonden

Tauchsonde P 133

Features

  • Trockene kapazitive Keramikmesszelle
  • Kleinster Messbereich: 0…40 mbar / 0…400 mmWs
  • Größter Messbereich: 0…60 bar / 0…600 mWs
  • Genauigkeit ≤ 0,2%
  • Analogausgang: 4…20 mA, 2-Leiter
                               0…10 V, 3-Leiter
  • Optional integrierter PT100 / PT1000 Fühler zur Temperaturmessung
  • Optional mit Blitzschutz gegen Spannungsspitzen
  • zusätzliche Kunststoffvarianten
  • DNV-GL Zulassung
  • Ex II 1G Ex ia IIC T4 Ga
            I M2 Ex ia I Mb

Beschreibung

Die Tauchsonde P133 wurde für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen entwickelt. Sie zeichnet sich durch eine hochauflösende keramische Messzelle, eine ATEX Zertifizierung,  sowie zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten aus.  DNV-GL zertifiziert findet die Sonde auch Verwendung in der  Schifffahrt und hat eine ausgezeichnete  mechanische  Festigkeit.  Kabel und Gehäuse sind in  verschiedenen  Materialien verfügbar somit ist die   Tauchsonde  für  fast  alle  Anwendungen  geeignet.  Das  keramische  Sensorelement  ist  widerstandsfähig  gegen  aggressive  und  abrasive  Medien.  Das  kapazitive  Messprinzip  ermöglicht  eine sehr  genaue  und  langzeitstabile  Messung  auch  bei  kleinsten  Drücken  bei  gleichzeitig   hoher  Überlastfestigkeit.  Unser  Baukastenprinzip  ermöglicht  eine  hohe  Produktvielfalt.  Sprechen  Sie uns  gerne an,  wenn Sie eine  Anpassung erfordern, die aus diesem Datenblatt nicht hervorgeht. 

 
Anwendung:
  • Gasförmige Medien
  • Wasser
  • Abwasser
  • Brunnen / Tiefbrunnen
  • Öl und Treibstoff
  • Zähflüssige und pastöse Medien
  • Aggressive Medien
  • Explosionsgefährdete Bereiche
  • Maritime Anwendungen