Tauchsonden

Tauchsonde P 142

Features

  • Verschweißte metallische Messzelle
  • Kleinster Messbereich: 0…200 mbar / 0…2 mWs
  • Größter Messbereich: 0…20 bar / 0…200 mWs
  • Messbereiche konfigurierbar
  • Genauigkeit ≤ 0,25%
  • Analogausgang: 4…20 mA mit HART Kommunikation
  • Optional integrierter PT100 / PT1000 Fühler zur Temperaturmessung
  • Ex II 1G Ex ia IIC T4 / T6  Ga
     

Beschreibung

Die Membran der Tauchsonde  P142 wird direkt mit dem Gehäuse verschweißt und verzichtet so auf die interne Abdichtung mittels  O-Ring. Das Medium steht nur in Kontakt mit hochbeständigem Edelstahl 1.457 und es bildet sich keine Angriffsfläche entlang einer Elastomerdichtung. Die Schutzkappe kann bei  Bedarf abgenommen werden und das darunter liegende Gewinde  als  Prozessanschluss genutzt werden.  ATEX zertifiziert und mit FEP Tragkabel bietet sich das Modell für potenziell kritische Bereiche und Medien an.  Mittels  HART  Schnittstelle kann der Messbereich nachträglich vor Ort angepasst werden. Unser Baukastenprinzip ermöglicht eine hohe Produktvielfalt. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie eine Anpassung benötigen, die aus diesem Datenblatt nicht hervorgeht. 

 
Anwendung:
  • Brauch- und Salzwasseranwendungen
  • Gasförmige Medien
  • Hygieneanwendungen
  • Aggressive Medien
  • Explosionsgefährdete Bereiche
  • Füllstandsüberwachung in Treibstoffbehältern